Logo
07.02. – 09.02.2020
Modell Leben - Die Thüringer Modellbaumesse
Bau dir deine Welt!

Modellbahnverband in Deutschland e.V.

MOBA

Bereits zum vierten Mal ist der MOBA im Jahr 2020 Fachpartner der Messe Erfurt zur Ausstellung „Modell Leben“ im Modellbahnbereich.

Der MOBA präsentiert insgesamt 9 Anlagen während der Modell Leben und viele Anlagen sind das erste Mal in Erfurt zu sehen. In diesem Jahr befindet sich der Eisenbahnbereich wieder in der Halle 3 beginnend hinter dem Eingang.

 

Mit ihrer „Flussanlage“ präsentieren sich die Modellbahnfreunde Rödental bei der Modell Leben im Jahr 2020. Diese ist fiktiver Weise in der Mitte Deutschlands angesiedelt. Im Mittelpunkt der Segmentanlage steht ein von Binnenschiffen befahrbarer Fluss, der von der Eisenbahnstrecke mit einer imposanten Brückenkonstruktion überquert wird. Die langen Güter- und Personenzüge fahren auf einer elegant geschwungenen und mit Gleisüberhöhung versehenen Trasse durch die zauberhafte Landschaft, begleitet von steilen Felswänden und üppigen Wäldern.

Zum ersten Mal auf einer Ausstellung zu sehen ist die Gruppe IGM Beans US Modelrailroad aus Wuppertal. Diese Gruppierung beschäftigt sich mit den Eisenbahnen im Nordosten des US-Bundesstaates Kansas. Die sich entwickelnde holzverarbeitende Industrie verlangte, ebenso wie die hauptsächlich auf Rinderzucht und Getreideanbau ausgerichtete Landwirtschaft, schon bald nach einem Anschluss an das landesweite Eisenbahnnetz. So wurde, nach nicht einmal 10 Jahren, die ursprüngliche Waldbahn im April 1889 in eine Eisenbahngesellschaft für den öffentlichen Verkehr umgewandelt, teilweise neu trassiert und verlängert. Der zeitgleich begonnene Bau einer Verbindung zum Missouri River wurde jedoch mit Erreichen des Lake Trout eingestellt, da auch die Missouri Steam Navigation Co. ihre Chance gewittert und inwischen seinen natürlichen Ablauf in den Missouri schiffbar ausgebaut hatte. Eines ihrer Schiffe kann der Anlagenbetrachter noch heute im Einsatz auf dem Lake Trout entdecken, genau wie den Natursteinabbau, der den wirtschaftlichen Fortbestand dieser unvollendeten Zweigstrecke sicherte.

Die Interessengemeinschaft Kaarst zeigt erstmalig ihre Hafenanlage in Thüringen. Diese wurde im Maßstab 1:87 erstellt und soll den Betrachter in einen Binnenhafen zum Ende der 60er Jahre versetzen. Man wird in diesem Hafen also keine großen „Pötte“ für die Seefahrt antreffen und auch die heute allgegenwärtigen Container wird man vergeblich suchen. Vielmehr werden noch ganz klassisch Stückgüter, Getreide, Holz und Kohle an verschiedenen Ladestellen umgeschlagen. Bei der Gestaltung der Wasserflächen hat die Gruppierung durch einen gebogenen Verlauf eines sich verjüngenden Hafenbeckens sowohl die Notwendigkeit einer weiteren (auch im Modell beweglichen) Brücke als auch eine schöne Sichtachse in den Hafen hinein erzeugt. Dabei erscheint das Hafenbecken optisch verlängert. Eine große Wasserfläche ermöglicht den Betrieb eines frei manövrierbaren ferngesteuerten Schiffes als weiteren beweglichen Gegenpol zum Eisenbahnbetrieb.

Das Thema der VEM „Friedberg“ Suhl und Umgebung ist eine eingleisige Nebenbahn nach Thüringer Vorbildern in der Spurweite H0 (Maßstab 1:87), die einen vorbildgerechten Modellbahnbetrieb ab der Epoche II zulässt. Zur besseren Kompatibilität unserer Teile wurden für den Modulübergang die FREMO-Normen „Berg“ und „Ebene“ ausgewählt. Die Verwendung aufeinander abgestimmter Baumaterialien trägt viel zu einem einheitlichen Aussehen der Anlage bei, auch wenn die einzelnen Module von verschiedenen Modellbahnfreunden erbaut wurden. Der Fahrbetrieb kann sowohl analog als auch digital erfolgen. Eine Modulanlage entwickelt sich ständig weiter. Der Zugbetrieb auf der eingleisigen Anlage ist natürlich vom Umfang her begrenzt. Auch die Fahrgeschwindigkeiten sind moderat. Etwas Abwechslung bringt unser „Abstellbahnhof“ in dem bis zu vier Züge Platz finden. Dem Betrachter, den nicht nur schnelle und lange Züge interessieren, sei empfohlen sich Zeit zu nehmen und auf die kleinen Dinge zu achten die auf unseren Modulen zu finden sind. Es gibt jede Menge zu entdecken.
 
Der MOBA selber ist mit einem eigenen Verbandsstand vertreten. Hier kann der interessierte Besucher sich über die Leistungen des Verbandes erkundigen. Erstmalig sind alle geschäftsführenden Vorstandsmitglieder vor Ort. Ebenso findet am 08.02.2020 der Stammtisch Thüringen in der Messe statt. Einladungen hierzu werden noch gesondert verschickt.

Zum Schluss darf ich Sie alle auffordern, kommen Sie zur Modell Leben und lassen Sie sich das Event in Sachen Modellbahn nicht entgehen.

Wir sehen uns in Erfurt!

Seite bookmarken: